Audio-Alchemie bei de.hypotheses: Rückblick auf die Online-Austauschrunde zu Podcasts in den Geisteswissenschaften (1)

Alchemik Sędziwój: Jan Matejko, Public domain, via Wikimedia Commons

Auch wenn es sie schon vor Christian Drosten gab: Spätestens seit der Pandemie haben Wissenschaftler:innen und Öffentlichkeit das Medium Podcast für sich entdeckt. Podcasts gelten als unkompliziert in der Produktion genauso wie im Konsum, man hört sie beim Autofahren, beim Kochen, bei der Arbeit… und so ist auch das Spektrum an Wissenschaftspodcasts schier unüberschaubar. Auch… Audio-Alchemie bei de.hypotheses: Rückblick auf die Online-Austauschrunde zu Podcasts in den Geisteswissenschaften (1) weiterlesen

Podcasts produzieren in den Geisteswissenschaften: Online-Austauschreihe

Wer einen eigenen Wissenschaftspodcast plant, muss sich mit vielen Fragen beschäftigen: Welche Hosting-Plattform ist die richtige für mich? Was muss ich bei der Musikrecherche beachten und welche rechtlichen Aspekte sollte ich sonst noch kennen? Wie kann ich sicherstellen, dass mein Wissenschaftspodcast auch in zehn Jahren noch verfügbar ist und wo bringe ich Verweise auf Zitate und weiterführende Literatur am besten unter? Auch aktive Podcast-Produzierende fragen sich häufig, wie sie noch mehr Menschen erreichen können – gibt es doch viele sehr gute Wissenschaftspodcast, die eigentlich ein viel größeres Publikum verdienen.

Rund um diese Fragen bietet de.hypotheses zwei (virtuelle) Austauschrunden an, bei denen erfahrene Podcast-Produzierende Tipps & Tricks für alle weitergeben, die einen eigenen Wissenschaftspodcast produzieren (wollen).

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search