Rückblick – Ausblick: dem Blogportal de.hypotheses zum 8. Geburtstag

Heute vor acht Jahren, am 9. März 2012, feierten wir in München mit der Tagung “Weblogs in den Geisteswissenschaften” die feierliche Eröffnung des Blogportals für die Geistes- und Sozialwissenschaften de.hypotheses. Die Resonanz damals in Blogs und Presse war beachtlich, und was mit rund zwölf Wissenschaftsblogs klein anfing, nahm schnell Schwung auf: Schon ein Jahr später waren rund 65 Blogs auf der deutschsprachigen Plattform aktiv. Neu entstanden vor allem themenzentrierte Blogs zu Forschungsprojekten und Dissertationen, Gemeinschaftsblogs, Quellenblogs und Tagungsblogs((1)). Für die Geisteswissenschaften war das durchaus neu, äußerst anregend und befreiend, als sich der innerfachliche Diskurs dank zahlreicher inspirierender Blogbeiträge erheblich erweiterte.

Zu den Erfolgen der acht Jahre jungen Plattform zählt nicht minder die Community, die mit de.hypotheses entstanden ist und sich im realen Leben, auf Twitter und in den Blogs über Kommentare und Verlinkungen manifestiert. Ebenso erfreulich ist – so meine Erfahrung -, dass man als Bloggerin im Jahr 2020 weniger häufig mit einem “Ach dafür haben Sie Zeit”-Blick angesehen wird und Blogbeiträge problemlos in Publikationsverzeichnisse aufnehmen kann. „Rückblick – Ausblick: dem Blogportal de.hypotheses zum 8. Geburtstag“ weiterlesen

  1. Vgl. Klaus Graf und Mareike König: Forschungsnotizbücher im Netz: Weblogs in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft, in: WerkstattGeschichte 61 (2012), S. 76–87, PDF: http://werkstattgeschichte.de/wp-content/uploads/2016/12/WG61_076-087_GRAF_NETZ-1.pdf. []

Mareike König

Mareike König ist Historikerin und arbeitet u.a. über deutsch-französische Beziehungen im 19. Jahrhundert. Sie leitet die Abteilung Digital Humanities und die Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts Paris. Sie ist außerdem Leiterin der Redaktion des deutschsprachigen Blogportals für die Geisteswissenschaften de.hypotheses.org.

More Posts

Follow Me:
TwitterFacebook

Hip hip hurra – de.hypotheses wird 8! Bekanntgabe der ausgewählten Beiträge unserer Geburtstagsaktion #dehypo8

confetti-sky

Das deutschsprachige Blogportal für die Geistes- und Sozialwissenschaften, de.hypotheses, feierte gestern achtjährigen Geburtstag! Dafür danken wir unserer Blog-Community sehr herzlich, die mit ihren lebendigen, anregenden und kontroversen Beiträgen immer wieder zum Weiterdenken und Mitdiskutieren anregt und für die Sichtbarkeit der Geisteswissenschaften sorgt.

In unserer Geburtstagsaktion #dehypo8 haben wir alle Bloggenden aufgerufen, einen Lieblingsbeitrag (ihres eigenen oder eines anderen Blogs) zur Übersetzung einzureichen, der dann auf einem der internationalen Blogs der Plattform erscheinen soll. Denn schließlich gehört de.hypotheses zu der internationalen – und polyglotten – Plattform hypotheses.org, die außer den deutschen Blogs zugleich spanische, englische, französische, portugiesische, italienische, türkische, polnische Blogs etc. beherbergt: 15 Sprachen sind es derzeit insgesamt. Mit unserer Aktion wollen wir den Austausch zwischen den Bloggenden der verschiedenen Sprachcommunities des Portals fördern – mit einem kleinen Dankeschön als Geschenk für unsere Bloggenden.

Bis zum 4. März erreichten uns viele schöne Vorschläge, die wir mit Begeisterung gelesen und begutachtet haben. Die Mitglieder des Beirats und der Redaktion haben abgestimmt  und entschieden, welche drei Beiträge übersetzt werden sollen. Die Wahl fiel wirklich schwer und da zwei Beiträge auf Platz drei gleichauf lagen, haben wir uns entschlossen, vier statt drei Beiträge für die Übersetzung auszuwählen: „Hip hip hurra – de.hypotheses wird 8! Bekanntgabe der ausgewählten Beiträge unserer Geburtstagsaktion #dehypo8“ weiterlesen

Celia Burgdorff

Celia Burgdorff ist Doktorandin im Deutschen Historischen Institut Paris. In ihrer Doktorarbeit erforscht sie den Begriff "Festung Europa" und euro-kritische Diskurse und Wahrnehmungen in den internationalen Beziehungen. Sie ist außerdem in der Wissenschaftskommunikation tätig.

More Posts

Follow Me:
Twitter

32 Slider-Beiträge bei de.hypotheses März 2019 – Februar 2020 #dehypo8

Zum achten Geburtstag von de.hypotheses gibt es hier die Auflistung der Beiträge, die im vergangenen Jahr von Redaktion und Community Management in den Slider der Startseite ausgewählt worden sind, sozusagen ein “Best of” des vergangenen Jahres.

 

Teilen Sie uns gerne mit, wenn Sie der Meinung sind, ein Beitrag gehört auf die Startseite oder in den Slider von de.hypotheses: einfach einen Tweet des Beitrags mit hashtag #dehypostart oder #dehyposlide twittern und wir schauen uns den Beitrag an. 

 

Mit herzlichem Dank an alle Bloggenden und viel Spaß beim Entdecken und Lesen!

 

„32 Slider-Beiträge bei de.hypotheses März 2019 – Februar 2020 #dehypo8“ weiterlesen

Mareike König

Mareike König ist Historikerin und arbeitet u.a. über deutsch-französische Beziehungen im 19. Jahrhundert. Sie leitet die Abteilung Digital Humanities und die Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts Paris. Sie ist außerdem Leiterin der Redaktion des deutschsprachigen Blogportals für die Geisteswissenschaften de.hypotheses.org.

More Posts

Follow Me:
TwitterFacebook

Acht Jahre de.hypotheses: Aufruf für Gastbeiträge auf internationalen Hypotheses-Blogs #dehypo8

Globus zeigt Europa

In diesem Jahr feiert de.hypotheses seinen 8. Geburtstag! Mit zwölf Wissenschaftsblogs an den Start gegangen, zählen mittlerweile rund 300 aktive Blogs zur deutschsprachigen Community der „Forschungsnotizbücher“. Dabei gehört jedes Blog gleichzeitig der internationalen Gemeinschaft an, die zusammen hypotheses.org ausmachen. Dort tummelt sich eine große Vielfalt an geisteswissenschaftlichen Themen: Es geht um die Geschichte von Rezepten, um kollektive Governance in der Frühmoderne, um die Darstellung von Zufall in der Kunst oder um das Zusammenspiel von Politik und Psychoanalyse. Und das sind nur vier von über 3500 Blogs im gesamten Hypotheses-Kosmos, das nicht nur deutschsprachige, sondern auch französische, englische, spanische und portugiesische Blogs beherbergt.

Allerdings stehen die Wissenschaftsblogs gerade auf internationaler Ebene häufig eher nebeneinander. Wäre es daher nicht toll, den eigenen Blogbeitrag auf einem thematisch verwandten englischen, französischen, spanischen… Blog veröffentlicht zu sehen? Natürlich auf Englisch; Französisch, Spanisch …, also in der jeweiligen Sprache des Blogs? Wenn die eigenen Ideen im digitalen Raum die sprachlichen Grenzen überqueren würden?

Unsere Idee zum Geburtstag: Wir rufen alle Bloggenden auf, ihren Lieblingsbeitrag des eigenen oder eines anderen Blogs oder den meist gelesenen Beitrag zur Übersetzung als Gastbeitrag auf einem internationalen Partnerblog einzureichen.((1))

Zusammen mit dem Blogbeitrag sollte ein Vorschlag eingereicht werden, auf welchen internationalen Blogs der Gastbeitrag veröffentlicht werden soll (idealerweise 3-4 Vorschläge). Ein Katalog der Blogs von hypotheses, der nach Schlagworten, Sprache, Geographie, Disziplinen…  durchsucht werden kann, ist hier einzusehen.

Redaktion und Beirat werden dann unter den eingesendeten Beiträgen drei Artikel auswählen, die vom Community Management in die jeweilige Zielsprache übersetzt werden und auf einem thematisch verwandten Blog aus der internationalen Hypotheses-Familie als Gastbeitrag erscheint.

Einsendeschluss ist der 01.03.2020 Abgabe verlängert, neuer Termin: 04.03.2020. Alle Vorschläge bitte mit einer kurzen Begründung und unter Nennung von Vorschlägen, wo der übersetzte Beitrag erscheinen könnte, an blogs (at) maxweberstiftung.de senden. Die Autorinnen und Autoren der ausgewählten Beiträge werden zum Geburtstag von de.hypotheses am 9. März 2020 bekannt gegeben.

Wir sind gespannt auf die Zusendungen!

  1. Die Zahl der meistgelesenen Artikel findet sich übrigens unter Einstellungen > Statistiques. []

Ulrike Stockhausen

Ulrike Stockhausen arbeitet als Referentin für digitale Wissenschaftskommunikation für de.hypotheses bei der Max Weber Stiftung in Bonn. Sie ist US-Historikerin mit Schwerpunkt Religionsgeschichte und bloggt rund um die Themen Promotionsalltag und Wissenschaftsbetrieb bei www.cafecumlaude.de.

More Posts

Follow Me:
Twitter