Bloggen für HistorikerInnen – de.hypotheses auf dem Historikertag 2018 in Münster

Buchstaben

Buchstabende.hypotheses und die Max Weber Stiftung sind auf dem Historikertag 2018 in Münster dabei . Im „Zentrum für digitale Geschichtswissenschaft“  organisieren wir drei Veranstaltungen für historisch Bloggende – und solche, die es werden wollen!

Workshop: Bloggen für HistorikerInnen

Im Vorprogramm der Konferenz bieten wir einen Workshop für Bloggerinnen und Blogger in spe an: Neben konzeptionellen und rechtlichen Fragen legen wir einen Schwerpunkt auf die technische Seite des Bloggens, sodass die Teilnehmenden nach dem Workshop direkt loslegen können.

Termin: Dienstag, 25. September 2018 , 14:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Zentrum für digitale Geschichtwissenschaften

Mareike König, Abteilungsleiterin Digital Humanities am DHI Paris, und Ulla Menke, Referentin für digitale Wissenschaftskommunikation bei de.hypotheses (Max Weber Stiftung).

Anmeldung erbeten unter blogs@maxweberstiftung.de

de.hypotheses – Café

Für die große Community von Historikerinnen und Historikern von de.hypotheses und für die fortgeschrittenen Bloggenden organisieren wir am Dienstag vor dem Workshop ein Treffen, bei dem ins Analoge geholt werden soll, was wir sonst digital machen: Feedback geben, technische Fragen diskutieren, anregen und inspirieren, Probleme teilen. Wir freuen uns auf viele bekannte und unbekannte Gesichter!

Termin: Dienstag, 25. September 2018, 12:00 bis 13:30 Uhr
Ort: Zentrum für digitale Geschichtwissenschaften

Mareike König und Ulla Menke

Offene Session: Schaufenster in die Blogosphäre

Zum analogen Vernetzen und Kennenlernen ist das „Schaufenster in die Blogospähre“ gedacht: Alle Bloggerinnen und Blogger sind  eingeladen, sich an der offenen Session zu beteiligen!

Termin: Donnerstag, 27. September 2018,  13:30 bis 14:30 Uhr
Ort: Zentrum für digitale Geschichtwissenschaften

Mareike König und Karoline Döring, (Redaktionsmitglied de.hypotheses & Mittelalterblog )

Ulla Menke

Ulla Menke arbeitet als Referentin für digitale Wissenschaftskommunikation für de.hypotheses bei der Max Weber Stiftung in Bonn. Interessensschwerpunkte sind mythologische Narrative, archetypische Symbole und Motive und ihre Rezeption in zeitgenössischer Literatur.

More Posts

6 Jahre – 6 Blogs – 6 Superlative

Happy Birthday, liebe Community!

Seit 6 Jahren wird bei de.hypotheses gebloggt:  Autorinnen und Autoren publizieren wissenschaftliche Texte, testen Thesen, erstellen Linksammlungen, teilen Archivmaterial oder kommentieren das Zeitgeschehen. Damit bei der Fülle der Aktivität der Überblick erhalten bleibt, stellen wir euch zur Feier des Tages 6 Blogs in 6 Superlativen vor:

„6 Jahre – 6 Blogs – 6 Superlative“ weiterlesen

Ulla Menke

Ulla Menke arbeitet als Referentin für digitale Wissenschaftskommunikation für de.hypotheses bei der Max Weber Stiftung in Bonn. Interessensschwerpunkte sind mythologische Narrative, archetypische Symbole und Motive und ihre Rezeption in zeitgenössischer Literatur.

More Posts

Guck mal, wer da bloggt 23! Neue literatur- und kulturwissenschaftliche Blogs bei de.hypotheses

Bildrechte: LollyKnit
Lizenz CC BY NC

Von allen geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachbereichen sind unter den fast 400 Blogs bei de.hypotheses sicherlich die Geschichtswissenschaften am zahlreichsten vertreten. Aber auch
Bloggerinnen und Blogger vieler anderer geisteswissenschaftlicher Disziplinen sind in den letzten Jahren unter unser Dach gezogen. Eine Auswahl besonders lesenswerter literatur- und kulturwissenschaftlicher Neuerscheinungen folgt hier, in alphabetischer Reihenfolge: „Guck mal, wer da bloggt 23! Neue literatur- und kulturwissenschaftliche Blogs bei de.hypotheses“ weiterlesen

Ulla Menke

Ulla Menke arbeitet als Referentin für digitale Wissenschaftskommunikation für de.hypotheses bei der Max Weber Stiftung in Bonn. Interessensschwerpunkte sind mythologische Narrative, archetypische Symbole und Motive und ihre Rezeption in zeitgenössischer Literatur.

More Posts

Das Community Management stellt sich vor: Ulla Menke

20161012_145743Nachdem ich das Goethe-Institut Berlin ins Web 2.0 geführt,  der Ausstellungsinitiative „zeitgleich zeitzeichen“ eine Website gebaut und Teile der Universität Bonn von der Nützlichkeit von Social Media überzeugt habe,  bin ich seit Oktober 2016 als Community Managerin für de.hypotheses.org tätig.

Gemeinsam mit Lisa Bolz betreue ich die Community der Bloggenden des Portals. Dabei liegt die Hilfestellung bei technischen und redaktionellen Fragen genauso in meinem Aufgabenbereich wie das Vernetzen und Bewerben der Blogs über die Startseite, Twitter und Facebook. „Das Community Management stellt sich vor: Ulla Menke“ weiterlesen

Ulla Menke

Ulla Menke arbeitet als Referentin für digitale Wissenschaftskommunikation für de.hypotheses bei der Max Weber Stiftung in Bonn. Interessensschwerpunkte sind mythologische Narrative, archetypische Symbole und Motive und ihre Rezeption in zeitgenössischer Literatur.

More Posts