Hip hip hurra – de.hypotheses wird 8! Bekanntgabe der ausgewählten Beiträge unserer Geburtstagsaktion #dehypo8

confetti-sky

Das deutschsprachige Blogportal für die Geistes- und Sozialwissenschaften, de.hypotheses, feierte gestern achtjährigen Geburtstag! Dafür danken wir unserer Blog-Community sehr herzlich, die mit ihren lebendigen, anregenden und kontroversen Beiträgen immer wieder zum Weiterdenken und Mitdiskutieren anregt und für die Sichtbarkeit der Geisteswissenschaften sorgt.

In unserer Geburtstagsaktion #dehypo8 haben wir alle Bloggenden aufgerufen, einen Lieblingsbeitrag (ihres eigenen oder eines anderen Blogs) zur Übersetzung einzureichen, der dann auf einem der internationalen Blogs der Plattform erscheinen soll. Denn schließlich gehört de.hypotheses zu der internationalen – und polyglotten – Plattform hypotheses.org, die außer den deutschen Blogs zugleich spanische, englische, französische, portugiesische, italienische, türkische, polnische Blogs etc. beherbergt: 15 Sprachen sind es derzeit insgesamt. Mit unserer Aktion wollen wir den Austausch zwischen den Bloggenden der verschiedenen Sprachcommunities des Portals fördern – mit einem kleinen Dankeschön als Geschenk für unsere Bloggenden.

Bis zum 4. März erreichten uns viele schöne Vorschläge, die wir mit Begeisterung gelesen und begutachtet haben. Die Mitglieder des Beirats und der Redaktion haben abgestimmt  und entschieden, welche drei Beiträge übersetzt werden sollen. Die Wahl fiel wirklich schwer und da zwei Beiträge auf Platz drei gleichauf lagen, haben wir uns entschlossen, vier statt drei Beiträge für die Übersetzung auszuwählen: „Hip hip hurra – de.hypotheses wird 8! Bekanntgabe der ausgewählten Beiträge unserer Geburtstagsaktion #dehypo8“ weiterlesen

Celia Burgdorff

Celia Burgdorff ist Doktorandin im Deutschen Historischen Institut Paris. In ihrer Doktorarbeit erforscht sie den Begriff "Festung Europa" und euro-kritische Diskurse und Wahrnehmungen in den internationalen Beziehungen. Sie ist außerdem in der Wissenschaftskommunikation tätig.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Das Community Management stellt sich vor: Celia Burgdorff

Seit Juni 2019 bin ich Teil des Community-Managements von de.hypotheses.org und Mitarbeiterin am Deutschen Historischen Institut Paris im Bereich der Wissenschaftskommunikation. Parallel arbeite ich an meiner Dissertation zu dem Thema: „Festung Europa“? Euro-kritische Diskurse und Wahrnehmungen in den Medien und internationalen Beziehungen (1970-2009). Die Arbeit entsteht im co-tutelle Verfahren an der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne und der Ludwigs-Maximilians-Universität München.

im Bereich der Wissenschaftskommunikation. Parallel arbeite ich an meiner Dissertation zu dem Thema: „Festung Europa“? Euro-kritische Diskurse und Wahrnehmungen in den Medien und internationalen Beziehungen (1970-2009). Die Arbeit entsteht im co-tutelle Verfahren an der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne und der Ludwigs-Maximilians-Universität München.

Hauptsächlich arbeite ich mit digitalisierten Quellen und interessiere mich generell für die vielfältigen Möglichkeiten, die digitale Tools und das Internet für die historische Forschung und die Analyse und Verbreitung von Forschungsergebnissen bieten. Das Bloggen gehört selbstverständlich dazu, genau wie Twitter, Facebook, Apps, virtuelle Ausstellungen etc.  Letztere bieten nicht nur neue Austauschmöglichkeiten, sondern sind sicherlich auch spannendes Quellenmaterial für zukünftige Historikerinnen und Historiker.

Schreiben und Kommunizieren gehören neben der Wissenschaft zu meinen Leidenschaften, besonders Gedichte. Vielleicht twittert de.hypotheses ab jetzt ja etwas poetischer!

Celia Burgdorff

Celia Burgdorff ist Doktorandin im Deutschen Historischen Institut Paris. In ihrer Doktorarbeit erforscht sie den Begriff "Festung Europa" und euro-kritische Diskurse und Wahrnehmungen in den internationalen Beziehungen. Sie ist außerdem in der Wissenschaftskommunikation tätig.

More Posts

Follow Me:
Twitter