Online-Workshopreihe März-April 2022: Tipps, Tricks und Best Practices rund ums Bloggen #dehypo10

Im Community-Management-Alltag bei de.hypotheses erreichen uns viele Anfragen per Mail, Twitter und Telefon zu allen möglichen grafischen, technischen und inhaltlichen Fragen rund um das Wissenschaftsbloggen. Nach zehn Jahren Erfahrung mit der Plattform wissen wir, was die häufigsten Fragen sind, wo der Schuh bzw. der Code oft drückt und was als Anregung für das eigene Blog dienen könnte. Zum 10. Geburtstag von de.hypotheses haben wir daher Blog-Expert:innen zusammengetrommelt und eine Online-Workshopreihe für Bloggende von de.hypotheses organisiert. Insgesamt sechs kurze und hochspannende Einführungen zu verschiedenen Themen von Metadaten bis Podcast, von Basics bis Fortgeschritten können wir so anbieten, dazu zwei digitale Sprechstunden des Community Managements. Und hier ist die Reihe im Überblick chronologisch nach Datum geordnet. Tipp: schnell anmelden!


Dynamisch im Blog statt statisch en bloc: Sukzessive Sammelbandpublikationen am Beispiel der Beihefte des Mittelalterblogs

Wer: Björn Gebert (WWU Münster) und Karoline Döring (LMU München)

Termin: 10. März 2022, 10:00-11:00 Uhr

Sammelbände sind in den Geisteswissenschaften verpönt geworden, aus unserer Sicht haben sie aber einen hohen Stellenwert. Allerdings halten wir ihre traditionell zeitraubende monolithische Publikationsform nicht den Bedürfnissen von Autor*innen angemessen, die ihre Texte in heute sehr dynamischen Forschungs- und Publikationslandschaften verfassen. Mit dem Mittelalterblog und Archivum Medii Aevi Digitale (AMAD) versuchen wir, neue Wege zu gehen und veröffentlichen die aus Tagungen und Workshops hervorgegangenen Aufsätze als Beihefte. Im ungefähr monatlichen Rhythmus erscheinen sie als Erstveröffentlichung auf dem Blog und als Zweitveröffentlichung im zugehörigen Fachrepositorium AMAD. In unserem Workshop zeigen wir Konzeption und Strategie des Workflows bei der Publikation und wollen damit zur Nachnutzung anregen.

Weitere Informationen: https://mittelalter.hypotheses.org/category/beihefte 

Anmeldung: Zoom


Eigene Metadaten für eigene Blogposts: mit Wikidata arbeiten

Wer: Jens Bemme (SLUB Dresden)

Termin: 18. März 2022, 10:00-11:30 Uhr

Metadaten helfen, Publikationen zu suchen, zu finden und zu verknüpfen. Mit wenigen Schritten kann jede und jeder selbst eigene Metadaten anlegen, um Forschungsarbeit sichtbar zu machen – für die eigene Wissenschaftskommunikation, Reputation und Übersicht, mittels Wikidata und Scholia. Wir zeigen Schritt für Schritt für Weblogs, einzelne Blogbeiträge, Verschlagwortung und Autor:innen, wie das geht und wie man Wikidata und Scholia gewinnbringend einsetzen kann. Besondere technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen: Erklärungen zu Nutzen und Vorgehen bei der Erstellung von Metadaten: https://redaktionsblog.hypotheses.org/5219, offenes Skript: https://de.wikiversity.org/wiki/Kurs:Eigene_Metadaten_f%C3%BCr_eigene_Blogposts 

Anmeldung: blogs[at]maxweberstiftung.de

Anzahl der Teilnehmenden beschränkt auf: 15 Personen


Record: Wie ein Podcast entsteht!

Wer: Jan Baumann und Eliane Kurmann (infoclio)

Termin: 23. März 2022, 10:00-11:00 Uhr

Die Aufzeichnung ist nicht der erste und bei weitem nicht der letzte Schritt im Entstehungsprozess einer Podcast-Episode – aber wohl der wichtigste. Am Beispiel von Cliocast – Autorinnen und Autoren im Gespräch geben wir Einblick in die Produktion eines Podcasts. Ausgehend von unseren Erfahrungen berichten wir von der Konzipierung einer Podcast-Serie, geben praktische Tipps, wie die Aufzeichnung vorbereitet werden kann und die Aufnahme gut gelingt. Wir empfehlen Geräte, Dienste und Programme, gehen auf die Möglichkeiten beim Schneiden und Aufbereiten ein und diskutieren Speichermöglichkeiten und geeignete Publikationsplattformen.

Wir freuen uns auf einen Erfahrungsaustausch mit anderen Podcasterinnen und Podcastern und richten uns zugleich auch an all jene, deren Podcast noch in den Sternen steht!

Anmeldung: Zoom


Suchmaschinenoptimierung bei de.hypotheses.org 

Wer: Ulla Menke (Berlin University Alliance)

Termin: 28.3.2022, 17:00-18:00 Uhr

Ziel der Suchmaschinen-Optimierung (engl: Search Engine Optimization, SEO) ist es, das eigene Blog oder einen Artikel in Bezug auf eine bestimmte Suchphrase – ein Keyword – in den Ergebnissen der wichtigen Suchmaschinen (Google, Bing, Yahoo) möglichst weit oben erscheinen zu lassen. Gelingt dies, sagt der oder die SEO-Spezialist:in, die Seite „rankt“: Sie konkurriert in Bezug auf das Keyword mit anderen Seiten um die Platzierung in der Ergebnisliste der Suchmaschine. Eine Platzierung, die möglichst weit “vorne” und auf eine bestimmte Suchphrase optimiert ist, hilft dabei, die gewünschten Leserinnen und Leser auf das Blog oder den Blogartikel aufmerksam zu machen. In diesem kurzen Online-Workshop wird erklärt, was Blogbetreiber:innen bei de.hypotheses tun können, um ihr Blog und ihre Beiträge für ein gutes Ranking fit zu machen.

Weitere Informationen: https://bloghaus.hypotheses.org/1919 

Anmeldung: blogs[at]maxweberstiftung.de. Bitte bei der Anmeldung angeben, wie Ihr Hypotheses-Blog heißt und welches Theme hierfür genutzt wird.


Digitale Sprechstunde beim Community Management

Wer: Celia Burgdorff (DHI Paris) und Britta Hermans (Max Weber Stiftung)

Termin: 9. März 2022, 10:00-11:00 Uhr

Ankündigungstext: Wie lege ich ein Drop-Down-Menü für die Navigation an? Was kann ich tun, um die Sichtbarkeit meines Blogs zu erhöhen? Was gehört in ein Impressum? Wann bekomme ich eine ISSN? Wie kann ich unseren Twitterfeed in das Blog einbinden? Diese und andere technische und  graphische Fragen rund um das Bloggen beantworten wir in unserer digitalen Sprechstunde. Sie steht allen Bloggenden von de.hypotheses offen. Schicken Sie uns gerne vorab per Mail die Themen über die Sie sprechen möchten.

Anmeldung: blogs[at]maxweberstiftung.de. Bitte bei der Anmeldung den Namen Ihres Blogs bei de.hypotheses und den Themenbereich angeben, über den Sie sprechen möchten.


Coffee lecture: einen guten Blogbeitrag schreiben: Aufbau, Sprache, Titel, Länge…

Wer: Anton Tantner (Univ. Wien), Mareike König (DHI Paris)

Termin: 7.4.2022, 9:30-10:30 Uhr

Wie sieht ein guter wissenschaftlicher Blogbeitrag aus? Welches Ziel wollen Sie damit erreichen? Welche Sprache, welcher Stil ist bei wissenschaftlichen Blogs angemessen? Wie lang sollte ein Blogbeitrag sein? Wie findet man einen guten Titel? Und wie funktioniert die Interaktion mit den Leser:innen? Diese und andere Fragen wollen wir mit Bloggenden von de.hypotheses im Format einer Coffee lecture gemeinsam diskutieren. Bei einer Coffee lecture gibt es keine Vorträge, sondern es steht der (strukturierte) Erfahrungsaustausch aller miteinander im Vordergrund. Einfach anmelden und mitmachen!

Anmeldung: Zoom


Unser Blog soll schöner werden: Design-Hacks bei de.hypotheses

Wer: Ulrike Stockhausen (Max Weber Stiftung)

Termin: 8.4.2022, 11:00-12:00 Uhr

Bei de.hypotheses stehen die Inhalte im Vordergrund, klar. Aber ein schönes Design kann guten Inhalten helfen, ein größeres Publikum zu erreichen. Wer sich schon lange vorgenommen hat, das Design des eigenen Blogs ein bisschen aufzupeppen, aber nicht so recht weiß, wo er*sie anfangen soll, der/die ist hier richtig! In diesem Workshop wird anhand von einigen Beispielblogs gezeigt, welche Möglichkeiten WordPress bietet, um ein visuell ansprechendes Blog zu gestalten. Konkret werden wir für die bei de.hypotheses verfügbaren und gängigsten Themes im Customizer Schriftfarben anpassen, Buttons einfügen, mit Darstellungsformen von Bildern und Blöcken experimentieren und wiederverwendbare Blockvorlagen kennenlernen. Den Bloggenden wird dafür ein eigenes Experimentierblog zur Verfügung gestellt.

Anmeldung: Dieser Workshop richtet sich an Bloggende bei de.hypotheses. Bitte bei der Anmeldung angeben, wie Ihr Hypotheses-Blog heißt und welches Theme hierfür genutzt wird. Anmeldung bitte bis zum 31.3.2022 an blogs[at]maxweberstiftung.de
Anzahl der Teilnehmenden beschränkt auf: 15 Personen


Beitragsbild: Firmbee, Pixabay License, https://pixabay.com/de/photos/blog-seo-internet-netz-marketing-793047/.


Erschließung von Blog-Inhalten per BEACON

Wer: Harald Lordick (Steinheim-Institut)

Termin: wird noch bekannt gegeben.