7 Fragen an Helen Knauf #dehypo7

Dieser Beitrag ist Teil unserer Reihe „ #dehypo7 7 Fragen an …“, die wir anlässlich unseres 7. Geburtstags am 9. März 2019 veranstalten.

Helen Knauf betreibt das Blog „Kinder. Blog rund um die frühkindliche Bildung.

Mein Bild zeigt einen von meinem jüngsten Sohn (damals 4 Jahre alt) selbst gebastelten Laptop.

1. Warum haben Sie mit dem Bloggen angefangen?

Durch Forschung und Lehre beschäftige ich mich ständig mit neuen Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Es ist so schade, dass diese Erkenntnisse oft erst Monate oder Jahre später veröffentlicht werden und dann noch hinter einer Pay Wall stecken. Mir ist es wichtig, meine Forschungsergebnisse und aktuelle Themen aus meinem Arbeitsbereich zugänglich zu machen und dabei sowohl Kolleginnen und Kollegen aus der Wissenschaft anzusprechen als auch Menschen, die selbst mit Kindern und Kitas arbeiten oder sich als Eltern allgemein für die Themen interessieren.

2. Was hat Sie bewogen, dabei zu bleiben?

Die Resonanz ist eine starke Motivation. Ich habe immer mal wieder Phasen, in denen ich mehrere Beiträge pro Woche schreiben könnte und dann gibt es Zeiten, in denen ich einfach nicht dazu komme. Das Feedback von KollegInnen und FreundInnen auf Blogartikeln ist dann ein Ansporn, wieder etwas zu schreiben. Und auch die Besucherzahlen auf dem Blog sind motivierend und helfen beim Dranbleiben.

3. Welche Blogs lesen Sie gern?

Auf Hypotheses gibt es eine wunderbare Vielfalt von Blogs und ich finde es sehr inspirierend, über die Twitternachrichten von Hypotheses immer wieder auf neue Blogs zu stoßen. In den letzten Wochen habe ich öfter Beiträge im Blog Medienrealität gelesen. Ich mag aber auch die historisch ausgerichteten Blogs wie Archivalia.

4. Was haben Sie beim Bloggen gelernt?

Das Lernen hört nicht auf. Am Anfang war es mir wichtig, den richtigen Ton beim Schreiben zu treffen, irgendwann funktioniert das dann von selbst. Zuletzt haben mich vor allem rechtliche Fragen beschäftigt und Gelegenheit zum Lernen gegeben: Vergabe von CC-Lizenzen, DGSVO…

5. Welche Wissenschaftlerin / welchen Wissenschaftler würden Sie gerne zu Hypotheses holen?

Slavoj Zizek!

6. An welche Rückmeldungen zu Ihrem Blog erinnern Sie sich am liebsten?

Ich freue mich jedes Mal sehr, wenn Menschen, die ich persönlich kenne und von denen ich gar nicht weiß, dass sie meinen Blog lesen, mir davon erzählen.

7. Es fehlt ein Blog über…?

…andere Bereiche und Fragen der Erziehungswissenschaft!

Abbildung
Bildrechte: Helen Knauf
Lizenz: CC BY-NC 2.0


Eine Antwort auf „7 Fragen an Helen Knauf #dehypo7“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.