Blogaward de.hypotheses – was soll ich denn nur wählen? Teil VI. Themen- und Forschungsblogs II.

Dies ist der letzte Beitrag in unserer Wahlhelfer-Serie. Vorgestellt werden auch hier Themen- und Forschungsblogs, die für den Publikumspreis des diesjährigen Blogawards zur Wahl stehen. Abgestimmt werden kann noch bis zum 2. März 2014.

Digitales (4 Blogs)

1. Franco-Fil http://francofil.hypotheses.org

n diesem Blog werden Online-Ressourcen für die geisteswissenschaftliche Forschung zu Frankreich vorgestellt sowie Hinweise und Tipps für die Informationssuche gegeben. Das Blog ist interdisziplinär ausgerichtet und wendet sich an alle geisteswissenschaftlich an Frankreich interessierte Studierende und Forschende.

2. Geschichte zwopunktnull http://zwopktnull.hypotheses.org/

Das Blog „geschichte zwopunktnull“ präsentiert Beiträge zum „Digtialen“ in Geschichtsunterricht und Geschichtsdidaktik. Die Texte entstehen im Zusammenhang mit geschichtsdidaktischen Hauptseminaren am Historischen Institut der Universität Duisburg-Essen.

3. history@the.net http://hatn.hypotheses.org/

history@the.net is a research blog connected to a research project under the same title which is being conducted by Jan Hecker-Stampehl at Humboldt-Universität zu Berlin, Germany. Blog and project focus on the impact the digital turn has on the representation and dissemination of historical knowledge on the world wide web.

4. Historisch denken | Geschichte machen http://historischdenken.hypotheses.org/

Anmerkungen zu Geschichte | Vergangenheit | Geschichtsunterricht | Geschichtsdidaktik. Dieses Blog will Entwicklungen zum historischen Denken und Lernen in der Schnittmenge von Geschichtsdidaktik, historisch-politischer Bildungsarbeit und Geschichtsunterricht mitverfolgen und anregen.

 

Linguistik, Sprachwissenschaft, Computerlinguistik (7 Blogs)

1. Diversity Linguistics Comment http://dlc.hypotheses.org/

„Diversity Linguistics Comment“ is a scholarly blog that discusses current issues in language typology and language description, written by linguists for other linguists. The notion of „diversity linguistics“ recognizes the close connections between the enterprises of language comparison and analysis of particular languages. Topics include grammatical structures (syntax and morphology, phonology), language contact, language change in a comparative perspective, and genealogical linguistics. New authors are always welcome.

2. NLP for Historical Texts http://nlphist.hypotheses.org/

This blog is intended as a “virtual extension” to the book “Natural Language Processing for Historical Texts” and aims to discuss recent developments, collect relevant research, and present new projects in the field.

3. TEXperimenTales http://texperimentales.hypotheses.org/

An der Schnittstelle zwischen Softwaretechnologie und Wissenschaftstheorie, Kryptologie und Korpuslinguistik, Bioinformatik und Literaturwissenschaft, Open Science und eHumanities.

4. The Dragonfly’s Gaze http://dragonfly.hypotheses.org/

This is a personal research and news blog. Its aims are to engage discussion with colleagues interested in computational text analysis, to serve as an observatory of trends, issues and advances in computational text analysis, and to give visibility to the burgeoning and diverse field of computational text analysis. Comments as well as guest posts are welcome!

5. The Semipermeable Membrane http://hpsns.hypotheses.org/

Das Gehirn und seine Geschichte, oder besser gesagt, die Geschichte der Neurowissenschaften seit 1800 sind Thema dieses englischen Dissertationsblogs von Tabea Cornel. Sie untersucht Geschlechterdifferenzen und vergleicht dazu wissenschaftliche Aussagen aus der Phrenologie mit der von aktuellen fMRT-Untersuchungen, dabei reflektiert sie auch ihre eigene Forschung in ihrem interdisziplinären Blog.((Da es beim Blog keine Selbstbeschreibung gab, haben wir hier Ausschnitte aus unserer Vorstellungskolumne „Look who’s blogging! Special edtion!“ genommen.))

6. Annotatio http://annotatio.hypotheses.org

Das Blog ist mehrschichtig und interdisziplinär konzipiert und versteht sich als ein Diskussionsort zum Thema Digital Humanities und Sprachgeschichte. Es beschäftigt sich einerseits mit Phänomenen der Sprachgeschichte vom Mittelalter bis in die Neuzeit im deutschsprachigen Raum und in Europa, insbesondere in kulturgeschichtlichem Zusammenhang, andererseits mit den Digital Humanities und ihrer Interaktion mit kultursgeschichtlichen Fragestellungen.

7. When enkidu died http://enkidu.hypotheses.org

Das Blog begleitet ein Projekt der komparatistischen Literaturwissenschaft, vor allem im Bereich Antike und Europa und der Narratologie. Es gibt einen Einblick in Überlegungen zum Zusammenhang von narrativen Strategien und Kulturalität; grob gesagt also, warum auf eine bestimmte Weise erzählt wird und warum Erzählungen überhaupt ein Publikum haben. Genauer ausgedrückt geht es etwa um die Frage, wie und wann bestimmte Erzähl-strategien zum Einsatz gebracht werden, um einen be-stimmten Zweck zu bearbeiten, und welchen Bedingungen sie unterworfen sind. Verdauertes Erzählen – also etwa im Medium der Schrift, des Films, der mündlichen Tradition –, verstanden als Zeiträume und Reichweiten überwindende Kulturtechnik, steht im Fokus der Betrachtung. Der Rahmen des Projektes soll im Zuge der hier veröffentlichten Einträge erprobt und weiter ausgelotet/verengt werden.

 

Soziologie / Sozialwesen (2)

1. Soziale Medienbildung http://medienbildung.hypotheses.org/

Das Blog „Soziale Medienbildung“ ist Lerntagebuch, Werkstattjournal, Diskursort, Archiv und Experimentierfläche der Medienbildungs-Angebote am Fachbereich Sozialwesen und des Zertifikatprogramms „Soziale Medienbildung“ des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung an der Hochschule Fulda.

2. Soziologieblog http://soziologieblog.hypotheses.org

Wir sind Studierende und junge Nachwuchswissenschaftler_innen, die halbjährlich ein Magazin veröffentlichen, für das ihr zu wechselnden Call4Papers eigene wissenschaftliche Artikel einsenden könnt. Eure eingereichten Beiträge werden dann durch uns und unseren Wissenschaftlichen Beirat ausgewählt und betreut. Zusätzlich bieten wir euch auf unserem Blog die Möglichkeit an, als Gastautor_in soziologische Inputs zu posten.

Und jetzt heisst es abstimmen! Zur Wahl geht es hier: https://survey.openedition.org/index.php/885382/lang-de

____________

Siehe auch:

Blogaward de.hypotheses – was soll ich denn nur wählen? Teil I. Dissertationsblogs

Blogaward de.hypotheses – was soll ich denn nur wählen? Teil II. Blogs zu einem Forschungs-/Editionsprojekt, Quellenblogs

Blogaward de.hypotheses – was soll ich denn nur wählen? Teil III. Blogs einer Forschergruppe / Gemeinschaftsblogs

Blogaward de.hypotheses – was soll ich denn nur wählen? Teil IV. Blogs einer Einrichtung, Veranstaltungsblogs

Blogaward de.hypotheses – was soll ich denn nur wählen? Teil V. Themenblogs I.

Blogaward de.hypotheses – was soll ich denn nur wählen? Teil VI. Themenblogs II.

 


Mareike König

Mareike König ist Historikerin und arbeitet u.a. über deutsch-französische Beziehungen im 19. Jahrhundert. Sie leitet die Abteilung 19. Jahrhundert, die Abteilung Digital Humanities und die Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts Paris. Sie ist außerdem Leiterin der Redaktion des deutschsprachigen Blogportals für die Geisteswissenschaften de.hypotheses.org.

More Posts

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.