Guck mal, wer da bloggt 20! Blogs bei de.hypotheses.org

107286781_0962d88229_oVor kurzem erst hat de.hypotheses.org seinen vierten Geburtstag gefeiert. Aus diesem Grund veranstalten wir heute eine internationale Blog-Party! Natürlich sind alle eingeladen, aber unsere Special Guests sind transregional, international und digital:

„Digital Scholarly Editons Initial Training Network“

DiXit ist ein internationales Forschungsnetzwerk. Die dort versammelten Institutionen, seien sie aus der Wissenschaft oder Wirtschaft, erforschen gemeinsam neue Publikationssysteme. Uns erfreut natürlich, dass sie für ihre Kommunikation ein Wissenschaftsblog eingerichtet haben. Wer mehr über XML-TEI, oXygen oder Hackathons erfahren will, ist bei den Kölnerinnen und Kölnern vom CCeH genau richtig!

Camera Picta – Explorations in Medieval Art

Christian Nicolaus Opitz bloggt und forscht zur Wandmalerei im Mittelalter. Seine Leitfrage ist: Wie haben die mittelalterliche Bildkulturen zur Bildung sozialer Gruppen beigetragen? Den Begriff „Camera picta“, bebildeter Raum, will er dabei nicht zu eng gefasst wissen. Bilder haben ihre Wirkungsmacht an vielen Stellen und in vielen Räumen gezeigt.

Global Theatre Histories

Dieses DFG-Projekt untersucht das Theater als globales Phänomen und legt dabei den Fokus auf den Zeitraum von 1860 bis 1960. Vor dem Hintergrund imperialer Expansion und der Modernisierung hat sich das Theater und seine Rolle verändert. Die zentrale These des Blogs ist, dass durch den Austausch und die Begegnung von Nationen und Kulturen sich die Art und Weise veränderte, wie Theater organisiert und verbreitet wurde und wie es als kulturelle Kraft funktionierte.

Aby Warburg’s Legacy and the Future of Iconology 

Im Warburg-Institut beheimatet, fokussiert sich das internationale Projekt „Bilderfahrzeuge“ auf die Erforschung von Aby Warburgs Konzept der „Bildwanderung“. In der international aufgestellten Forschungsgruppe entsteht quasi ein Atlas der Motive und Ideen, die genau wie die Forscher in diesem Projekt, keine Grenzen kennen.

WeberWorldCafé: Transregionale Dialoge zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur

Das WeberWorldCafé ist ein Veranstaltungsformat der Max Weber Stiftung und des Forums Transregionale Studien. Flüchtlinge in der Stadt, Globalisierung während des Kalten Kriegs, Museum, Macht und Identität – so lauten die möglichen Themen, die an round tables von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit Expertinnen und Experten diskutiert werden. Die Ergebnisse werden auf der Tischdecke festgehalten und gemeinsam vorgestellt. Wissenstransfer auf Augenhöhe, lautet das Konzept.

Inequality, Education and Social Power – Winterakademie &
eume-city – Summer Academy

Aus der Partnerschaft von Forum Transregionale Studien und der Max Weber Stiftung entstanden und entstehen noch viele weitere Wissenstransfer-Projekte. So werden in diesen beiden Blogs jeweils die Winter- und die Sommerakademie dokumentiert, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vernetzt sowie die Themen multimedial dokumentiert und einer interessierten Leserschaft vermittelt.

Arbeitskreis deutsch-niederländische Geschichte

Weiter geht’s in die Niederlande! Das Blog des Arbeitskreises deutsch-niederländische Geschichte will Forschende aus beiden Ländern vernetzen, Wissensaustausch anregen und gemeinsame Forschungsprojekte initiieren. Die Treffen und die Blogartikel sind daher auch mal niederländisch und mal deutsch, eben so, wie man es am besten vermitteln mag.

Quellen zur Geschichte Mitteleuropas im digitalen Zeitalter

Das Blog befasst sich mit den Möglichkeiten zur Erforschung der Geschichte Mittel- und Zentraleuropas im digitalen Zeitalter. Auftakt war eine Tagung im Jahr 2014, aber bis heute hat der Elan nicht nachgelassen, die Geschichte Mitteleuropas neu und digital zu erforschen. Der englische Titel entspricht auch der Arbeitsthese der Forschenden: En route to a shared identity.

Musikgeschichte am DHI Rom

Wo könnte man unseren internationalen Ausflug schöner enden lassen als in Italien, mit Forschungsergebnissen aus dem Deutschen Historischen Institut Rom? Die Abteilung „Musikwissenschaft“ bloggt hier über die Beziehungen der deutschen und italienischen Musik, ihre historischen Voraussetzungen und ihre Auswirkungen auf Europa. Es werden Projekte und Veranstaltungen dokumentiert, aber es darf manchmal auch gelächelt werden beim Lesen der persönlichen Artikel.

Damit endet auch unsere Blog-Party und wir freuen uns, wenn Sie beim nächsten Mal wieder dabei sind!

Siehe auch die Folgen 1-19

Abbildung: Eric McGregor, Party.jpg, CC-BY 2.2


Das könnte auch interessant sein...

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *